Close
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen Sebastian Radtke und seinem Auftraggeber abgeschlossenen Verträge. Die Geschäftsbedingungen sind vereinbart, wenn der Auftraggeber ihnen nicht unverzüglich nach dem Zugang widerspricht. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen, insbesondere auch Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, sind nur wirksam, wenn Sebastian Radtke diese schriftlich bestätigt.


§ 1 Vertrag und Vertragsleistung

(1) Der Sebastian Radtke erteilte Auftrag ist ein Urheberwerkvertrag. Vertragsgegenstand ist die Schaffung des in Auftrag gegebenen Werks sowie die Einräumung von Nutzungsrechten an diesem Werk. Es gelten die Vorschriften des Werkvertragsrechts und des Urheberrechtsgesetzes.

(2) Im Rahmen des Auftrages werden zwei Entwürfe und maximal drei Korrekturschleifen gefertigt. Jede weitere Korrekturschleife ist gesondert zu beauftragen und wird mit 45€ netto zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnet.

(3) Benötigte Daten sind vom Auftraggeber frei von Rechten Dritter, insbesondere in urheber- oder markenrechtlicher Hinsicht und in elektronisch verwertbarer Form bereitzustellen. Konvertierungsarbeiten sind nach Stundenaufwand gesondert zu vergüten. Die Arbeiten werden in den Formaten .pdf, .jpeg und/oder .png geliefert.

(4) Die Bearbeitungszeit beträgt mindestens 7 Werktage.

(5) Abweichende Leistungen können gesondert vereinbart werden.


§ 2 Urheberrecht und Nutzungsrechte

(1) Alle Arbeiten (Entwürfe und Reinzeichnungen) von Sebastian Radtke sind als persönliche geistige Schöpfungen durch das Urheberrechtsgesetz geschützt, dessen Regelungen auch dann als vereinbart gelten, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.

(2) Das Recht, die Arbeiten in dem vereinbarten Rahmen zu verwenden, erwirbt der Auftraggeber erst mit der vollständigen Zahlung des Honorars. 

(3) Sofern an den Leistungen von Sebastian Radtke Urheber- oder sonstige gewerbliche Nutzungsrechten entstehen, werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, nicht jedoch das Eigentum übertragen.


§ 3 Vergütung und Verzug

(1) Es gilt ein Stundenhonorar von 45 € netto zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Bei Vertragsbeginn ist der voraussichtliche Stundenaufwand durch Sebastian Radtke zu benennen. Festpreise können gesondert vereinbart werden.

(2) Vor Arbeitsbeginn ist eine Vorauszahlung von 1/3 der Projektsumme, mindestens jedoch in Höhe einer Arbeitsstunde, zu leisten.

(3) Die restliche Vergütung ist bei der bei Ablieferung des Werkes fällig. Sie ist jeweils sofort und ohne Abzug zahlbar. Der Auftraggeber gerät, ohne dass es einer gesonderten Mahnung bedarf, nach Maßgabe des § 286 Abs.3 BGB 30 Tage nach der jeweiligen Fälligkeit in Verzug.

(4) Sollte der Auftraggeber den Vertrag vorzeitig kündigen, erhält Sebastian Radtke die vereinbarte Vergütung, muss sich jedoch ersparte Aufwendungen oder durchgeführte oder böswillig unterlassene Ersatzaufträge anrechnen lassen (§ 649 BGB). Sofern der Auftraggeber vor Arbeitsbeginn kündigt, behält Sebastian Radtke die Hälfte der Anzahlung, mindestens aber das Honorar einer Arbeitsstunde.


§ 4 Fremdleistungen, Reisekosten

(1) Zur Durchführung des Auftrages nötige Fremdleistungen werden von Sebastian Radtke ausschließlich aufgrund einer mit Auftraggeber geschlossenen Vereinbarung in dessen Namen und auf dessen Rechnung erworben.

(2) Reisekosten und Spesen für Reisen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag zu unternehmen und mit dem Auftraggeber abgesprochen sind, sind vom Auftraggeber zu erstatten.


§ 5 Haftung

(1) Sebastian Radtke haftet für entstandene Schäden, z. B. an ihm überlassenen Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts etc., nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; für solche Schäden haftet Sebastian Radtke auch bei leichter Fahrlässigkeit. Im Übrigen haftet er bei leichter Fahrlässigkeit nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht).

(2) Für Aufträge, die im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers an Dritte erteilt werden, übernimmt Sebastian Radtke gegenüber dem Auftraggeber keinerlei Haftung. Sebastian Radtke tritt in diesen Fällen lediglich als Vermittler auf.

(3) Bei Datenverlust durch höhere Gewalt oder Dateibeschädigungen übernimmt Sebastian Radtke keine Haftung.

(4) Mit der Freigabe von Entwürfen oder Reinzeichnungen durch den Auftraggeber übernimmt dieser die Verantwortung für die technische und funktionsmäßige Richtigkeit von Produkt, Text und Bild. Mit der Freigabe entfällt jede Haftung von Sebastian Radtke.

(5) Beanstandungen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung des Werkes schriftlich bei Sebastian Radtke geltend zu machen.


§ 6 Schlussbestimmungen

(1) Als Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz von Sebastian Radtke vereinbart.

(2) Ist eine der vorstehenden Geschäftsbedingungen unwirksam, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen nicht.